Hallo meine Lieben Bräute und die, die es noch werden wollen…
Vergangenen Samstag hatte ich mein erstes Corona-Hochzeitsmakeup. Yeah…
Nach etlichen Absagen und Verschiebungen von Hochzeiten habe ich mich sehr gefreut über die Braut, die sich “traut”… Und es waren sogar gleich zwei Bräute inklusive Braut-Schwester und Braut-Schwägerin. Was mich natürlich vor eine große Herausforderung gestellt hat in Zeiten wie diesen. In Corona Zeiten…
Mein Tag startete also bei Braut Nummer 1.
Angekommen, erst mal Maske aufsetzen. Da ich eine gewisse Zeit recht nah am Gesicht der Kundin arbeite, trage ich hier die FFP3 Maske.
Natürlich sind alle Arbeitsmaterialien sauber. Trotzdem wird vor Ort nochmals alles desinfiziert, sowie Hände gewaschen und desinfiziert bevor es los geht.
Ich starte also mit meinem Makeup…
Danach werden alle Pinsel, Puderquasten und Schwämme die ich benutzt habe grob gesäubert und verpackt. Diese wasche ich später gründlich mit Kernseife und heißem Wasser aus. Natürlich wird anschließend auch wieder alles desinfiziert.

An einem Tag wie diesem, wenn man mehrere Kundinnen hintereinander hat, muss natürlich beachtet werden, dass man eine ausreichende Anzahl an Pinsel, Puderquasten und Schwämme dabei hat, bzw. man die Zeit mit einkalkulieren muss die es benötigt die Arbeitsutensilien wieder zu säubern.
Zwischen den Kundinnen wird natürlich fleißig Hände gewaschen, Arbeitsplatz desinfiziert und immer brav die Maske getragen.

Feeeertig! Braut und Gäste verlassen den Salon.
Arbeitsplatz wird aufgeräumt, gesäubert, desinfiziert! Und jetzt…?
MASKE RUNTER UND TIEF DURCHATMEN!

Es war ein toller Arbeitstag. Endlich wieder Hochzeiten. Das hat mich sehr gefreut. Und es hat mir so sehr gefehlt. Auch wenn es sehr anstrengend war die Maske so lange zu tragen und das ständige waschen und desinfizieren der Hände…
Bis zur nächsten Hochzeit dauert es nun wieder eine Weile.
Für meine Bräute und mich und natürlich alle anderen Hochzeitsdienstleister hoffe ich, dass es bald wieder “normale” Hochzeitsfeiern geben darf. Damit wir unserem Beruf, unserer Leidenschaft wieder nachgehen können. Und unseren Hochzeitspaaren einen unvergesslichen Hochzeitstag bescheren können. Mit all ihren liebsten Gästen, in ihrer auserwählten Location, mit Küssen und Tränen und Umarmungen. Alles was nun mal dazu gehört zu einer Traumhochzeit.

Ich wünsche euch das Beste. Haltet durch, Hochzeitspaare und Dienstleister!
Bleibt gesund und bis bald.

Eure Christiane von
Dualité
Hair & Makeup Artist

×